Die Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsform, d. h. der Patient mit seinen körperlichen Symptomen, seinen Verhaltensmustern und Emotionen wird betrachtet. Die Grundlage der Homöopathie ist das Bewusstsein, dass der Mensch in einem Energiekreislauf lebt. Den Menschen durchströmt Energie, die Dr. Samuel Hahnemann als Lebenskraft bezeichnete. Kommt es durch äußere Einflüsse wie Überforderung oder Stress etc. zur Störung des Energieflusses, zeigt der Körper Symptome.
Damit ich mir ein genaues Bild des Patienten in seiner Ganzheit machen kann, ist ein ausführliches Gespräch die Grundlage der Behandlung. Homöopathie Nach diesem ca. zweistündigen Erstanamnesegespräch wird aus einer Vielzahl an Arzneimitteln nur ein Mittel ausgewählt, so wie es in der Lehre von Dr. Samuel Hahnemann überliefert worden ist. Die auf den Patienten abgestimmte Arznei stimuliert die körpereigenen Kräfte und stärkt die Lebensenergie, so dass der Körper weniger anfällig ist für Krankheiten.


Welche Krankheiten kann man homöopathisch behandeln?

Da es sich im Verständnis der Homöopathie bei fast jeder körperlichen Erkrankung um ein Ungleichgewicht der Lebensenergie handelt, kann man grundsätzlich alle akuten und chronischen Erkrankungen homöopathisch behandeln wie zum Beispiel:

  • Infektanfälligkeit
  • Allergien
  • Hauterkrankungen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Schlafstörungen
  • Ängste, Depressionen, Unruhe
  • Essstörungen
  • AD(H)S

Natürlich wird jeder verantwortungsbewusste Therapeut abklären, wann eine schulmedizinische Behandlung unumgänglich ist, wie z.B. bei Krebserkrankungen, anderen schwerwiegenden Erkrankungen oder Unfällen.


Mein Honorar

Erwachsene Kinder
Erstanamnese 160.− € 120.− €
Folgetermine 45.− € bis 80.− €